Interkulturelle Trainings

 

Wir kultivieren Kompetenz

cropped-arbeitsbereich-arbeitsraum-drinnen-796600_ylanite_koppens.jpg… die Entwicklung von interkultureller Kompetenz ist wie die Pflege eines Gartens. Sie benötigen Samen, Wasser, Wind,… Empathie und Leidenschaft. Damit können Sie Ihre Kompetenzen entwickeln und das Wachstum in Ruhe genießen.

In meinen interkulturellen Workshops, bei denen ich auch mit anderen Experten zusammenarbeite, erhalten Sie das nötige Know-How zur interkulturellen Kompetenzentwicklung. Dabei nehmen wir die Bedeutung von Kultur wörtlich und lassen uns von „cultura“ (lat. Anbau, Pflege) inspirieren.

Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß.
Der Baum muß gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Früchte tragen soll.
(Albert Schweitzer)

Dazu steht folgende Kernfrage im Raum, die dem Konzept der interkulturellen Kompetenz zugrunde liegt: Wie gelingt es, erfolgreich mit Menschen aus verschiedenen Kulturen zu interagieren?

Interkultureller Austausch ist eine interpersonelle Begegnung von Mensch zu Mensch. Die Partnerinnen und Partner spüren, ob wir „echt“ sind. Spontaneität ist nicht nur erlaubt, sondern sehr erwünscht. Verbunden mit dem nötigen Feingefühl können Spontaneität und Freude zu vielen bereichernden zwischenmenschlichen Begegnungen und erfolgreichen gemeinsamen Vorhaben führen.

Wir möchten Ihre Wahrnehmung für ihre eigene Kultur und die Kultur anderer Ménschen schärfen.

Auch wir treten immer mal wieder bei Begegnungen mit anderen Menschen (auch aus der eigenen Kultur) in die sogenannten Fettnäpfchen. Uns geht es darum, hier auch Verunsicherungen zuzulassen, wenn wir uns in kritischen Situationen verstricken. Denn diese veranlasst uns, über uns selbst nachdenken. Schrittweise können wir dann die Fähigkeit erlangen, mit solchen Situationen besser umzugehen. Dafür ist Offenheit, Selbstreflexion und Perspektivenwechsel die Grundlage.

Unsere Erfahrungen und Qualifikationen geben wir gerne an Sie im Rahmen von Kursen und Coachings zur Entwicklung von interkultureller Kompetenz weiter.

Europapark

Vortrag im Europapark Rust

1 Kulturallgemeine Workshops  sensibilisieren und geben Ihnen ein Bewusstsein für kulturbedingte Unterschiede.  Das können Themen sein, die sich zwar in jeder Kultur anders darstellen, doch in jeder Kultur eine große Rolle spielen (z.B. Zeitwahrnehmung, Beziehungen, Terminabsprachen,…). Methoden sind Übungen zur Eigen- und Fremdreflexion und Simulationen, in denen sich die Teilnehmer mit anderen Kulturen auseinandersetzen.

2 Kulturspezifische Workshops bereiten Sie auf eine ganz spezifische Kultur vor. Meist sind die Trainingsinhalte die zentralen Kulturstandards der zu vermittelnden Kultur (z.B. Uganda/Gabun/Deutschland).

3 Beim interkulturellen Coaching stehen Sie mit Ihren individuellen Bedürfnissen im Vordergrund. Das Coaching beginnt mit einem ausführlichen Gespräch.  Wir verstehen Sie als Experte/Expertin Ihrer Situation und setzen Impulse, die zur Klärung Ihres Anliegens und zur Erreichung der gesteckten Ziele führen.

Übrigens gibt es noch mehr Kulturen, für die Sie Kompetenzen entwickeln können, z.B. Netzkultur, Kommunikationskultur, Unternehmenskultur, Teamkultur, Essskultur, Fehlerkultur…