Save the Date…in Dortmund

In Kooperation mit unserer Organisation Edda Africa e.V. (Education & Development Association) findet die 1. Deutsch-Afrikanische Diaspora-Konferenz am 3. u. 4. Juni in Dortmund statt.

Edda_2017

Thinktogether

Think together: Die Dokumentation zur Konferenz zum Download

 

 

Understanding Africa? Konferenzbeitrag

Kürzlich fand am Campus Sankt Augustin der Hochschule Rhein-Sieg zum dritten Mal eine Konferenz zum Thema „Universitäten, Entrepreneurship und Unternehmensentwicklung in Afrika“ statt.
Dr. Justine Magambo und ich haben einen interaktiven Workshop mit vielen AHA-Effekten für die Teilnehmenden zum Thema „Understanding Africa?“ durchgeführt.
15032667_1228813257178917_4303002832266788543_n

Die Konferenz bietet eine in Deutschland einzigartige Plattform für den Austausch zwischen Unternehmen und Hochschulen aus Deutschland und Afrika sowie den Unternehmen untereinander. Im Fokus stehen dabei die Themen Entrepreneurship und KMUs in Afrika, Markteintritt in Afrika, Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Afrika als auch auf die Weiterbildung und Gewinnung von qualifiziertem Personal. Insbesondere die Möglichkeit, existierende Wirtschaftsnetzwerke zu nutzen, spielt hierbei eine besondere Rolle.

Das Programm zum Download: conference-programme_25-10-16

Das Projekt KARIBU – Hilfe für Kinder und alleinstehende Frauen in Uganda

Erinnert Ihr Euch an die schönen Ketten und Armbänder, die wir an unserem EDDA-Stand auf dem Afrika-Tag im Januar verkauft haben?

Wir möchten Euch heute einige Hintergruninformationen zu diesen Schmuckstücken geben.

Im Rahmen des Hilfsprojektes KARIBU stellen Frauen in Uganda Schmuck her, dessen Verkaufserlös zu 100%  zu den beteiligten Frauen sowie zu Hilfsprojekten vor Ort zurück fließt, z.B. Investition in Ausbildung, Schulgeld, Medizin und Arztrechnungen, eine Ziege, ein Schaf, eine Kuh…

Der Schmuck wird aus Papier und Glasperlen hergestellt. Jedes Stück ist ein Unikat! So wie auch jede dieser Frauen es wert ist, dass man ihr hilft.

KARIBU ist ein Verein, der zur Unterstützung von Kindern und stark benachteiligten Frauen in Uganda gegründet wurde. Frauen und Kinder mit wenig Hoffnung, alleinstehende arbeitslose junge Frauen, kranke Frauen und Kinder, die nicht in die Schule gehen können, da die Mutter das Geld für die Schulgebühren nicht aufbringen kann. Die Mitglieder  von KARIBU kennen alle Frauen und Kinder und auch deren Schicksale persönlich, da die Projektleiterin Erna Puri-Gasser das ganze Jahr über in Uganda ist.

Mehr Informationen findet Ihr hier: http://www.karibu-fuerfrauenundkinderinuganda.com/

Die Informationen und die Fotogalerie haben wir mit freundlicher Genehmigung von Erna Puri-Gasser zusammengestellt.

Lesung beim Afrikatag in Köln 2016

Unsere Lesung und unser Stand waren beim Afrikatag sehr gut besucht. Viele bekannte, aber auch neue Gesichter diskutierten eifrig am EDDA-Stand rund um das Thema “Afrika”.

Eva hat das Kapitel “Mit dem Schnellboot nach Lambaréné” aus dem Buch “Bienvenue en Afrique – interkulturelle Kompetenz für Gabun” gelesen. Justine trug das Kapitel “A Childhood in Uganda” aus dem englischen Teil von “Welcome to Africa – interkulturelle Kompetenz für Uganda” vor.

Hier einige Impressionen:

E-Lements – Workshop

Screenshot - 09

Bild: Pixabay

Inhalte und Kurselemente im E-Learning entwickeln und betreuen

„…conducting an online course is like fostering a garden. You need seed, water, wind, … empathy and passion. (Howard Rheingold)

Analog zur Metapher eines Gartens will auch ein guter Online-Kurs angelegt und gepflegt werden. Die Kursarchitektur beeinflusst nicht nur Inhalte und die technische Usability, sondern ebenso in erheblichem Maße die Stimmung der Teilnehmenden. Lernen bedeutet auch, sich in einer vertrauten Umgebung niederzulassen, die eigene Möglichkeiten bietet – sei es ein einstündiges Webinar, eintägiges Coaching, ein mehrwöchiges Online-Seminar oder ein langjähriges Fernstudium.

Wie man gelungene Online-Szenarien aus didaktischer Sicht und unter Berücksichtigung von Business Feng Shui Prinzipien plant, entwickelt und betreut, erfahren Sie in den vier Terminen analog zur den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

…und immer wieder am 23ten: “Books & Roses” in Barcelona

Die Story dahinter:

Man nehme … eine Palette Bücher und verfeinere sie mit duftenden Rosen. Dann alles vor einer aufregenden Kulisse servieren und voilá, die Feier kann beginnen: Am 23. April wird in Katalonien der Schutzpatron Sant Jordi (Hl. Georg) geehrt. Dieser besondere Festtag wird am “Internationalen Tag des Buches” durch die Zugabe von Rosen und Büchern mit einem romantischem Flair versehen. Männer werden Bücher geschenkt, Frauen mit Rosen bedacht. Ein Tag für Verliebte.

Um Ihnen und uns die Wartetzeit bis zum nächsten 23. April zu versüßen, gehen wir mit Ihnen immer im Blog der Städtepartnerschaft Köln-Barcelona am 23ten eines Monats auf die Entdeckungsreise zu spannender Literatur…

Gründungsideen innerhalb von 54 Stunden umsetzen!

Screenshot - 12Nächste Woche unterstütze ich als Teil der Coach-und Mentoren-Community beim „Startup Weekend Education Cologne“ Gründungswillige, ihre Ideen im Bereich Bildung innerhalb von 54 Stunden umzusetzen. Das Event geht vom 20.-22. März 2015.

Das „StartupWeekend Education“ bietet eine Gelegenheit Gründungsideen im Bereich Bildung innerhalb von 54 Stunden umzusetzen. An dem Event nehmen Designer, Programmierer, Marketing-Fachleute, Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten und andere Bildungsprofis teil. Es werden Teams um die besten Ideen gebildet und anschließend an der Umsetzung gearbeitet. Unterstützung finden die Teams durch erfahrende Gründer sowie Branchenexperten. Die besten Gründungen werden am Sonntag-Abend von einer Jury ermittelt. Den Gewinnern winken tolle Preise.

Infos: http://www.up.co/communities/germany/cologne-germany/startup-weekend/5112

Webinar: „Interkulturelle Teamarbeit“ am 20. Februar 2015

Screenshot - 05Ob „real“ oder „virtuell“, die Zusammenarbeit in kulturell divers besetzten Teams erfordert besondere Fertigkeiten und Kompetenzen für Teamführung und Teammitglieder.

Die DUW lädt alle Interessierten am Freitag, den 20. Februar 2015, von 19:00 bis 20:00 Uhr zum Webinar „Interkulturelle Teamarbeit“ ein. Dr. Eva Maria Bäcker wird im Rahmen dieses Webinars über ihre Erfahrungen mit Kommunikation und Kooperation in interkulturellen Teamsettings referieren und zur Diskussion über die Besonderheiten sozialer Prozesse in kulturell gemischten Teams einladen und anregen.

WEBINAR: „Interkulturelle Teamarbeit“
WANN: Freitag, 20. Februar 2015, von 19:00 bis 20:00 Uhr
WO: Virtueller Konferenzraum der DUW (Adobe Connect)
REFERENTIN: Dr. Eva Maria Bäcker, E-Trainerin, Beraterin für interkulturelle Kompetenz und DUW-Lehrende
ZIELGRUPPE: Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die in ihrer Berufspraxis in interkulturellen und/oder internationalen Situationen und Teamkonstellationen arbeiten.
ANMELDUNG: bis zum 17. Februar 2015 an event@duw-berlin.de
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmeranzahl ist aus organisatorischen und technischen Gründen auf 100 Personen begrenzt. Das Webinar findet als virtuelle Adobe-Connect-Sitzung statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen einen PC mit Internetanschluss sowie einen Browser mit installiertem Flash-Player.

Link