Neues vom Albert-Schweitzer-Zentrum

Am 16. Februar 2019 findet von 10:0016:00 Uhr der Tag der offenen Tür im Albert-Schweitzer-Zentrum in Frankfurt statt. Das Programm und nähere Informationen gibt es hier als PDF.

Albert Schweitzer war zeitlebens zwischen den Kontinenten unterwegs. Grenzen zu überschreiten, charakterisierte nicht nur sein außergewöhnlicher Schritt, eine Doppelkarriere als Professor und Musiker aufzugeben, um Medizin zu studieren und in Äquatorialafrika ein Spital aufzubauen. Grenzen zu überschreiten entsprach auch dem Wesenskern seines Denkens. Dieser Wesenszug eines grenzüberschreitenden Unterwegsseins findet sich symbolisch verdichtet in Schweitzers Reisekoffer, der als originales Objekt im Zentrum der Ausstellung steht. So wird auch der Besucher eingeladen, sich auf den Weg zu machen, um an einer biografischen Eingangsstation und acht Begegnungs- und Erfahrungsstationen Leben und Werk Schweitzers zu erkunden.

 

 

 

Werbeanzeigen